Dockweiler

Der im Herzen der Vulkaneifel liegende Ort Dockweiler gehört zum Landkreis Daun und hat rund 750 Einwohner. Auf der Wasserscheide zwischen Ahr und Mosel gelegen wurde der Ort auf einem erkalteten Lavastrom eines Vulkans erbaut, der heute zur Lavasandgewinnung genutzt wird.

Der Ort besteht aus einem älteren, historisch gewachsenen Teil und einem Neubaugebiet. Dockweiler besitzt eine eigene Mineralquelle, den sogenannten Drees.

Die erste urkundliche Erwähnung Dockweilers stammt wohl aus dem Jahr 1271. In frühester Zeit gehört der Ort zur Grafschaft Kerpen, die später an die Grafschaft der Herren von Manderscheid-Schleiden kam.
Wie bei vielen anderen Orten der Eifel wurde die Gegend in und um Dockweiler bereits viel früher als Siedlungsgebiet genutzt. Münzfunde und römische Grabhügel, sowie die Nähe zu einer ehemaligen Römerstrasse lassen die Ursprünge Dockweilers in der Römerzeit vermuten, wofür es aber bisher keine Belege gibt.

Aus dem Mittelalter stammt teilweise die im alten Dorfkern befindliche Pfarrkirche "St. Laurentius". In ihren alten Teilen ist von der um 1200 errichteten, dreischiffigen romanischen Basilika nur noch der Chor und ein Teil des um 1500 gewölbten Langhauses erhalten.

Im 19. Jahrhundert wurde Dockweiler zur Postkutschenstation, bevor diese Art der Briefbeförderung mit der Eröffnung der Eifelquerbahn 1895 und dem daran errichteten Bahnhof Dockweiler/Dreis überflüssig wurde.

560 m ü. NN
Einwohner: 656
Fläche: 6,05 km²
PLZ: 54552
Kfz-Kennzeichen: DAU
Dorfbrunnen "De Borre"

Dorfbrunnen "De Borre"

Weitere Informationen rund um Dockweiler:

Weitere Informationen rund um Dockweiler:

Tourist-Information Daun

Leopoldstraße 5
54550 Daun

Telefon 0 65 92 / 95 13-10

E-Mail

Internet www.tourismus.daun.de

Ausflugstipps ab Bahnhof Dockweiler

Drees (Mineralquelle)
Der Sauerbrunnen, Drees genannt, liegt etwa 2,5 km südöstlich von Dockweiler in einem Waldgebiet und entspringt aus unterdevonischen Gesteinsschichten. Als typische Erscheinung des Vulkanismus steigt hier Kohlensäure aus den Spalten und Kluften, mischt sich mit Tiefenwasser und Grundwasser und tritt dann als heilkräftiges Mineralwasser aus. Charakteristisch für das Quellwasser sind neben dem Kohlensäure-Gehalt die rostroten Ablagerungen.
Das Wasser ist wegen seines hohen Mineralstoffgehaltes ein erfrischendes Getränk. Neben der in ansprechender Weise eingefassten "Dreesquelle" wurde eine Blockhütte errichtet. Sie bietet Wanderern und Naturliebhabern Schutz und lädt zum Verweilen ein.
Vom Parkplatz an der Bundesstraße aus lässt sich die Wegstrecke auch mit dem Fahrrad leicht bewältigen. Die Lage inmitten einer traumhaften waldreichen Umgebung sowie der in unmittelbarer Nähe vorbeifließende "Alte Bach" unterstreichen die Idylle des Ortes.

Sie befinden sich hier:

Familienfoto Eifelquerbahn ... auf Entdeckungstour durch die Vulkaneifel
Hotline: 0 65 91 - 949 987 - 10

Lokschuppen Gerolstein

mehr Infos zur Station Lokschuppen Gerolstein

Lokschuppen Gerolstein

Firmensitz der VEB...

mehr lesen

Gerolstein

1,5 km

mehr Infos zur Station Gerolstein

Gerolstein

Eingebettet in bizarre Felsformationen und...

mehr lesen

Pelm

3,5 km

mehr Infos zur Station Pelm

Pelm

Der Ort Pelm im Herzen der Vulkaneifel

mehr lesen

Hohenfels

9,5 km

mehr Infos zur Station Hohenfels

Hohenfels

Der Doppelort Hohenfels-Essingen liegt...

mehr lesen

Dockweiler

14,5 km

mehr Infos zur Station Dockweiler

Dockweiler

Der im Herzen der Vulkaneifel liegende Ort...

mehr lesen

Rengen

21 km

mehr Infos zur Station Rengen
Rengen

Rengen

Der auf einem kleinen Bergrücken über dem...

mehr lesen

Daun

24 km

mehr Infos zur Station Daun

Daun

Wunderschöne Ferienregion in der Vulkaneifel.

mehr lesen

Darscheid

28,5 km

mehr Infos zur Station Darscheid

Darscheid

Der Ortsname leitet sich ab vom keltischen Wort...

mehr lesen

Utzerath

32,5 km

mehr Infos zur Station Utzerath

Utzerath

…grenzt an die Verbands-gemeinden Kelberg...

mehr lesen

Berenbach

34,5 km

mehr Infos zur Station Berenbach

Berenbach

Der Ort ist Teil der Verbandsgemeinde Kelberg.

mehr lesen

Ulmen

36,5 km

mehr Infos zur Station Ulmen
Ulmen

Ulmen

Gestein und Erde wurden aus dem Untergrund...

mehr lesen

Uersfeld

42 km

mehr Infos zur Station Uersfeld

Uersfeld

Uersfeld liegt im Oberen Elztal – der...

mehr lesen

Laubach

46,5 km

mehr Infos zur Station Laubach

Laubach

Erstmals sicher urkundlich erwähnt wurde...

mehr lesen

Kaisersesch

52 km

mehr Infos zur Station Kaisersesch
Kaisersesch

Kaisersesch

Entstanden als römische Siedlung besitzt...

mehr lesen

Urmersbach

55 km

mehr Infos zur Station Urmersbach

Urmersbach

Der zur Verbandsgemeinde Kaisersesch gehörende...

mehr lesen

Monreal

61 km

mehr Infos zur Station Monreal
Monreal

Monreal

Malerisch überragt von der Löwenburg und der...

mehr lesen

Mayen

71 km

mehr Infos zur Station Mayen
Luftansicht Genovevaburg

Mayen

In Mayen, dem Zentrum der Vulkanischen...

mehr lesen

Kottenheim

74,5 km

mehr Infos zur Station Kottenheim

Kottenheim

Der Ort Kottenheim und seine Umgebung sind...

mehr lesen

Thür

77,5 km

mehr Infos zur Station Thür

Thür

Der 1131 erstmals erwähnte Ort Thür hat heute...

mehr lesen

Mendig

79,5 km

mehr Infos zur Station Mendig

Mendig

Mendig, die über 950 Jahre alte Vulkan- und...

mehr lesen

Kruft

84,5 km

mehr Infos zur Station Kruft
Kruft

Kruft

Die Gemeinde Kruft liegt zwischen Andernach und...

mehr lesen

Plaidt

89 km

mehr Infos zur Station Plaidt

Plaidt

Die Gemeinde Plaidt bildet den Mittelpunkt der...

mehr lesen

Andernach

95 km

mehr Infos zur Station Andernach
Andernach

Andernach

Ausgangspunkt der Eifelquerbahn ist Andernach,...

mehr lesen
Eifelquerbahn
DVD bestellen
DVD
„Unterwegs auf der Eifelquerbahn“
» DVD jetzt bestellen!

VEB Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH
Kasselburger Weg 16, 54568 Gerolstein
Tel.: 06591 949987-10, Fax: 06591 949987-19

Öffnungszeiten
Mo. - Do.: 9.00 - 20.00 Uhr
Fr.: 9.00 - 18.00 Uhr / Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

Sitemap © 2017 VEB Vulkan-Eifel-Bahn Betriebsgesellschaft mbH